Sommeraktion 2020

Die Sommeraktion 2020 hat am 07. – 09. und 14. – 16. August stattgefunden. Worum ging es und was ist passiert?

Zusätzlich zur Klimakrise haben die Corona – Monate viele Menschen zum Nachdenken über den eigenen Lebensstil, das gemeinschaftliche Zusammenleben und den Umgang mit unserer Umwelt gebracht. Diesen Impuls griffen wir auf:
Wir wollten unsere nachbarschaftliche Gemeinschaft stärken und unser Viertel mit frischen Ideen klimaschonend gestalten! Kraftvolle und spielerische Elemente aus dem Oasen-Spiel halfen uns dabei. Die gemeinschaftsbildende Methode wurde in Brasilien vor über 20 Jahren zur Nachbarschaftsaktivierung entwickelt und ist seither in der ganzen Welt unzählige Male gespielt worden. So z.B. im letzten Jahr auch in unserer Lister Nachbarschaft, mit Fokus auf dem Klimawandel.

Im Oasen-Spiel tauschen wir uns über unsere aktuellen Träume aus und setzten einige Ideen direkt um: Wir organisierten zwei Freiluftkinos auf dem Moltkeplatz mit Clips von nachhaltigen Beispielen und Initativen aus Deutschland (Einige Beispiele sind hier zu finden: SUKUMA Arts e.V.,Dresden, Filmprojekt  „Stories of Change“ und  rehabrepublic München), zogen mit unserer Inspirationsbank und Musik auf die Jacobistraße als Zeichen für mehr Sitzgelegenheiten vor Ort, bauten eine Saatgutbörse und pflanzten eine Johannisbeeren-Naschecke in Kooperation mit der Johannes- und Matthäus-Kirche.
Dabei lernten wir neue Nachbar*innen mit ihren Talenten und Fähigkeiten als Verbündete  kennen und genossen zusammen
den Sommer in unserer schönen Stadt.